Alptraum wird Realität – neuer Großflughafen Frankfurt

Titel FR zu Terminal 3 Titel der Frankfurt Rundschau vom 16.4.2015

Am Abend unserer diesjährigen IGF-Jahreshauptversammlung  am 14.4.2015 verkündete der Fraport-Vorstandsvorsitzende Schulte den Baubeginn für das Terminal 3 noch in diesem Jahr.

Die Prognosezahlen stimmen, so wurde erklärt. Die von dem Minister Tarik Al-Wazir vorgeschlagene kleinere Lösung (Ausbau der vorhandenen Terminals) wird verworfen.

Hier der Artikel der Frankfurter Rundschau dazu.

Sollten die Prognosen wahr werden, fliegen in ein paar Jahren fast doppelt soviele Flugzeuge wie heute durch das Kinzigtal und über Hanau. Mit dem entsprechenden Lärm und  mit den zusätzlichen Schadstoffen.

Stimmen die Prognosezahlen nicht, dann kann Fraport Pleite gehen bzw. die Aktionäre belasten. Dies sind das Land Hessen und die Stadt Frankfurt, also alle hessischen Bürger.

Keine guten Aussichten.

 

 

1 Kommentar

  1. Das BER-Gelände könnte man an einen Landmaschinenhändler verpachten bevor da noch mehr Geld in den Sand gesetzt wird. Der Mehraufwand wäre ein „P“. Es hieße dann nicht mehr „Flüge von Berlin“, sondern „Pflüge von Berlin“.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*